Elisabeth

    Aufgaben im Verein

    Seit 2010 bin ich Mitglied im Verein und obwohl ich einige Kilometer entfernt wohne, bin ich trotzdem gerne bereit, für unsere regelmäßigen Treffen, von Imst nach Innsbruck zu fahren.

    Seit 2014 bin ich im Verein für die schriftlichen Aufzeichnungen von Sitzungen und sonstigen Dokumenten und Mitschriften verantwortlich. Diese Aufgabe mache ich sehr gerne!

    Mittwoch abends trainiere und übe ich mich, mit den anderen Vereinsmitgliedern, im Schwertkampf und bei den Tanzworkshops, 1 mal im Monat, bin ich auch immer dabei.
    Freitags versuche ich so oft wie möglich, in unseren Vereinskeller zu kommen, um dort Lagergegenstände zu reparieren, etwas zu Basteln oder einfach mal gemeinsam mit den Anderen Zeit zu verbringen. Ich helfe im Lager mit, um es sauber zu halten, helfe bei versch. Projekten, um unser Schaulager auf den "neuesten, mittelalterlichen Stand" zu bringen und bin auch oft dabei, wenn es heißt: "Kindern und Erwachsenen das Mittelalter näher zu bringen." Bin ich mit den Ausfallleuten auf Lager, dann helfe ich bei allen Tätigkeiten mit und versuche, so gut ich kann, mich einzubringen. Kurz gesagt, ich helfe und bin überall dabei, wenn es sich zeitlich für mich ausgeht.

    Was mich an diesem Hobby fasziniert

    Das Mittelalter ist eine Zeitepoche die sich über viele Jahrhunderte erstreckt und für viele Menschen eine sehr raue und harte Zeit war. Viele denken da besonders an Kriege, Pest, Hungersnöte usw., doch auch das Mittelalter hat schöne Seiten an sich, die man nicht vergessen darf! Genau "DAS" möchte ich den Besuchern, mit meiner Darstellung, auf den verschiedenen Lagern zu vermitteln.

    Das Eintauchen in die mittelalterliche Zeit, bringt für mich Ruhe in der viel zu hektischen Jetztzeit. Ich kann mich entspannen, treffe neue, gleichgesinnte Leute, mit denen ich mich austauschen und Neues lernen kann. Es ist immer wieder ein Erlebnis zu erleben, wie die Menschen damals den Alltag bewältigt haben - so ganz ohne moderne Mittel und Technik!

    Ganz besonders fasziniert mich der Wandel der Mode im Mittelalter. Das Herstellen der eigenen mittelalterlichen Kleidung, nach Belegen und Funden aus der damaligen Zeit, ist für mich eine ganz besondere Herausforderung, die mir sehr gefällt!

    Was ich im „echten Leben“ mache

    Solltet ihr mich einmal nicht auf einem Mittelalter-Lager finden, dann sucht mich im Kindergarten Imst - Unterstadt. Hier arbeite ich als Pädagogische Fachkraft und leite die Mäusleingruppe mit 25 Kindern. Sollte ich dort auch nicht anzutreffen sein, dann bin ich mit Freunden unterwegs, singe in einem Chor, spiele Querflöte oder Gitarre, bin im Kino oder sitze im Garten und lese.

    Meine Lieblingsbeschäftigung ist aus verschiedenen Materialien etwas herzustellen, das ich für meine Arbeit oder auch für mein Hobby "MITTELALTER" gebrauchen kann! Kurz gesagt - ich bin eine begeisterte Bastlerin!