Gregor

    Aufgaben im Verein

    Als Gründungsmitglied bin ich seit der ersten Stunde dabei und habe die Entwicklung des Vereins hautnah miterlebt.

    Begonnen habe ich vor unendlich langer Zeit mit dem Schwertkampf als rein sportliche Betätigung gemeinsam mit anderen Verrückten aus dem Tiroler Umfeld.

    Aus einem Schwertkampfworkshop für ein paar kulturell Interessierte heraus wurde dann der Verein Ausfall gegründet und ich wurde Obmann was bis heute so geblieben ist, auch wenn sich der Grundkern des Vereins im Laufe der Jahre geändert hat.

    Einerseits baue ich gerne zusammen mit den Mitgliedern am Equipment und andererseits trainiere ich die Schwertkampfinteressierten.

    Speziell bei Lagern bin ich beim lustigen Rüstungsanziehen der Teil, der angezogen wird und sich präsentieren darf – wohl wahrscheinlich weil ich einen Vollplattenharnisch habe und damit auch umgehen kann.

    Was mich an diesem Hobby fasziniert

    Einerseits der Schwertkampf (langes Schwert), andererseits die Dynamik, die entsteht, wenn man gemeinsam etwas erschafft bzw. wenn man gemeinsam an einem Strang zieht.

    Das andere ist der völlige Unterschied zum normalen Arbeitsleben und das Ausbrechen aus dem Alltag, speziell wenn es um Lager geht.

    Was ich im „echten Leben“ mache

    Ich bin technischer Zeichner für Industrieküchen, Gastronomie und Bars, außerdem mache ich dann und wann grafische Darstellungen gemeinsam mit einem Werbegrafiker und fabriziere hobbymäßig Ledersachen wie Taschen und ähnliches, male ein bisschen usw usf – sportlich ist der Schwertkampf das meine – das mache ich sozusagen in beiden Leben!